Sommersonnenwende

Heute am 21ten Juni steht die Sonne auf der Nordhalbkugel am höchsten. Wir haben den längsten Tag des Jahres und damit Sommersonnenwende. Das möchte ich heute (wenigstens im kleinen Rahmen) feiern!

Mir ist dies einen kurzen Beitrag wert, da es aus unserem alten Kulturkreis der Kelten und Germanen, eines der wichtigsten Feste im Jahr gewesen ist. Es hat viele Namen, wie Midsommer (Schweden), Alban Hevin (Kelten) oder eben heute Sommersonnenwende. Genaueres über die Sommersonnenwende, seine Geschichte und die Riten der Germanen und Kelten dazu könnt ihr in diesem Beitrag von Jahreskreis.info nachlesen: http://www.jahreskreis.info/files/sommersonnenwende.html

Zusätzlich fand ich dieses Video von Markus Niedermayr als Grundlage zum besseren Verständnis echt gut: https://youtu.be/yQr7kN4ipJQ

Der große Kaukasus

Ich bin übrigens den letzten Tag im großen Kaukasus, genauer in Stepanzminda, wo ich einen atemberaubenden Blick auf die mich umgebenden Berge (bis 5047m!) genieße. Es ist mein erster Tag auf meiner Reise, an welchem ich mir Ruhe nehme, weil ich etwas krank bin (Hals-Nasen-Rachen Bereich sitzt etwas zu). Glücklicherweise ist heute ein wunderschöner Tag (diese Tatsache sowie die milden Temperaturen helfen enorm) und ich habe bei spätmorgendlichem Wildkräuter-Frühstück wilden Thymian gefunden, den ich direkt zu Tee verarbeitet habe. Dieser hilft sehr gut bei Hals, Lungen und Bronchen-Beschwerden!

(Tag 59) Aussicht vom 2200m ü.N.N. gelegenen Gergeti Sameba Kloster in Richtung des 5047 m hohen wunderschönen Kasbek. Unglücklicherweise an einem wolkenbehangenem Tag.
(Tag 60) In seiner vollen Pracht zeigt sich der Kasbek. Welch ein Geschenk. Eines Tages möchte ich solch einen Berg besteigen!

Morgen möchte ich mich auf den Weg nach Armenien machen, das ich auf meinem Weg zurück nach Europa durchqueren werde. Der Artikel über Georgien folgt noch, keine Sorge. Die vielen Erfahrungen aus diesem traditionsbewussten, christlichen und touristischem Lande mit Natur und Magie muss ich selbst noch sacken lassen.

Frieden sei mit euch!

2 Kommentare zu „Sommersonnenwende“

    1. Lieber Nori,

      erstmal herzlich willkommen 🙂 Tobe dich gerne aus in meiner virtuellen Mitteilungszentrale!
      Schön, wieder von dir zu hören. Können auch gern telefonieren, wenn ich in einer Woche (oder so) wieder auf EU-Gebiet mein Wesen treibe.

      Dir ebenso einen schönen Sommer!
      björn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.