Mache Gott zu deiner Nummer eins


Vor meiner Reise hätte ich solche Videos und den folgenden Beitrag so vermutlich nicht geschrieben. Doch wenn du persönliche und direkte ERfahrungen mit Gott, mit der schöpferischen Kraft (es gibt viele Ausdrücke dafür) machst, dann kommst du nicht drum herum anzuerkennen, worüber Denzel Washington hier spricht.

Danke für diese motivierende Rede – bitte komplett ansehen! Gänsehaut!

Danke an Sascha, der mir den Tip gab!

Oft will ich etwas schreiben, was ein anderer schon besser ausgedrückt hat. Und in diesem Falle spricht mir Denzel Washington aus meinem Herzen.

Meine Erfahrung mit Gott während meiner Reise (und auch schon vorher in meinem Leben), das immer fortwährende begleitet sein (auch wenn ich es oft nicht sah, er war da), behütet und beschützt sein wird mich mein Lebtag prägen. Danke für diese reine Erkenntnis. Es gibt Gott, eine schöpferische Kraft, das „Ich bin, das ich bin.“ (und viele Ausdrücke mehr, aber es ist jene Kraft, die alles Leben am Leben hält) und er ist ein liebender Gott – auch wenn ich manchmal durch das viele Leid der Welt daran zweifle – doch haben wir ja bekanntlich den freien Willen, wonach wir uns auch von Gott und der Natur abwenden können. Also ist es nach wie vor unsere Entscheidung, unsere Verantwortung was wir tun oder lassen. Doch können wir uns dabei von Gott begleiten oder gar führen lassen. Der Unterschied ist immens!

Er/Sie/Es ist da und du kannst dich an Gott wenden – im Gebet, in Stille, in Gedanken, in Meditation, in jedem Moment deines Daseins. Natürlich ist es wichtig, eine reine Intention mitzubringen, z.B. für die Heilung deiner Selbst. Du kannst dich mit seinem eingeborenen Sohn Jesus Christus verbinden und dich durch den heiligen Geist inspirieren und begleiten lassen. So wie die Frau aus dem Schönheitssalon Denzel Washington 1975 durch den heiligen Geist eine Prophezeiung gab – höre besonders gut hin, wenn durch den heiligen Geist gesprochen wird. Wir alle haben Antennen dafür, ganz intuitiv, zu spüren wenn jemand die Wahrheit spricht. Danke, dass ich das nun so klar sehen und mitteilen darf!

Diese Zeilen bedeuten weder, du sollst nur noch zu einer unsichtbaren Kraft sprechen, noch dass da ein richtender Mann oder eine richtende Frau im Himmel sitzt. In meinem Artikel Bewusstsein & Geistlichkeit schrieb ich bereits darüber wie wichtig die goldene Mitte ist. Gott als Nummer eins, als die Kraft (die Liebe) an welche du dich fortwährend wenden kannst, als Kompass für deine Ziele, für das Gute was du anstrebst und für Reinigung, Vergebung und Heilung – einfach durch eine Verbindung zu ihm, zur schöpferischen Kraft, zur Quelle allen Seins. Den Rest müssen wir dann schon immer selbst machen, nur bitten um dann selbst nichts in die Wege zu leiten ist nicht Sinn und Zweck unseres Daseins. Also seht bitte eure Mitmenschen, seht euch selbst, die Bedürfnisse und Wünsche und lasset uns in Verbindung mit Gott daran arbeiten zum Frieden in uns selbst und miteinander zu kommen. Ich hoffe, es ist klar, was ich hier ausdrücken möchte.

Danke Gott für alles, auch wenn ich deine Werke und Wege nicht begreife. So bete ich für Erkenntnis, Wahrheit, Frieden und LIEBE für alles Leben dieser Erde – insbesondere meiner Familie und Freunde. Danke für euch!

Frieden sei mit dir

PS: Es schert mich wirklich nicht, ob nun jemand wegen dieses Bekenntnises über mich lacht. Ich kann euch nur schreiben: Versucht es! Lasst Gott und Jesus Christus aus aufrichtiger Intention für das Gute in euer Leben und schaut was geschieht…


Quelle des Titelbildes: https://skullbit.com/put-god-first-denzel-washington-motivational-inspiring-commencement-speech/

2 Kommentare zu „Mache Gott zu deiner Nummer eins“

    1. Hey Rudi,

      ja, einiges geht bei mir ab (unschwer zu erkennen 😉 )!

      Aber nichts missverstehen mein Lieber, bin kein Dogmatiker. Ich muss nur mitteilen, was sich mir offenbart hat und kann alle dazu einladen dem mehr Platz in Ihrem (von Gott geschenktem) Leben zu geben.

      Genauso fand ich die Rede insgesamt sehr präzise, mitreissend und wahrhaftig. Auch die anderen Punkte von Denzel, auf die ich in meinem Text nicht mehr einging, finde ich ebenso wichtig für deine Entfaltung und Persönlichkeitsentwicklung.

      Alles Liebe in die Heimat, bin bald wieder da!
      björn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.