Mensch kann nicht nicht kommunizieren (Tag 38-44)

Nicht nur auf Reisen ist jede Art von Kommunikation ein Brandherd, der zu Missverständnis oder Konflikt führen kann. ‘Man kann nicht nicht kommunizieren.’ (Paul Watzlawik). Davon kann mensch immer ausgehen, vom Wartezimmer beim Arzt, bis zum verhaltenen Ausharren waehrend so mancher erster Treffen zwischen Mann und Frau. Gerade auf Reisen Weiterlesen…

Meine Währung heißt Vertrauen (Tag 28-38)

…ja, auch Euronen (oder serbische Dinar oder bulgarische Leva) benutze ich auf meiner Reise. Das ist richtig. Gut bemerkt lieber Mensch 🙂 Doch ich folge auf meiner Reise verstaerkt meinem Herzen und meiner Intuition – für mich als (zumindest ehemaligem) Kopfmenschen eine ganz schöne Herausforderung. Aber es bereitet unheimliche Freude Weiterlesen…

Pause am schwarzen Meer (Tag 20-28)

Здрасди (Sdrasdi=Hallo) аn alle! Nach 8 innerlich aufreibenden, auch wunderschönen Tagen in Bulgarien habe ich mich in das kleine Örtchen Sinemorets (Синеморец) ganz südöstlich in Bulgarien zurückgezogen. Grund ist: Ich habe mich im Rilagebirge bei unserer gemeinsamen Tour durch Bulgarien von meiner Freundin getrennt – im Guten. Aber jetzt brauche Weiterlesen…

Einblicke in die Anthroposophie (Tag 7-10)

Kurz vorweg: Direkt nachdem ich den Beitrag “Wenn ich etwas habe, ist das Zeit” geschrieben habe, wurde mir klar, dass ich meinen Blog künftig anders schreiben werde. Anstelle der chronologischen Vorgehensweise, entscheide ich mich für ein themenorientiertes Schreiben. Das fühlt sich fließender und stimmiger an, anstelle dieser Tagebuchform. Ich hoffe, Weiterlesen…

Jetzt gehts los – per Anhalter durch Europa!

Fast alles ist vorbereitet. Jede Zelle meines Körpers pulsiert vor Lebensfreude. Ich werde per Anhalter auf Europareise gehen! Wunderbare und inspirierende Begegnungen und Gespräche prägten meine letzten Tage der Vorbereitung – alle wirklich wertvoll. Noch einen herzöffnenden Reisesegen meiner Onkels in Empfang nehmen, den letzten Geburtstag einer guten Freundin mitnehmen Weiterlesen…