Liebe Verschwörungstheoretiker*innen, Neurechten, Anthroposophen, Esoteriker*innen und wie man euch sonst noch nennen mag! Hier folgt eine Abfolge der Ereignisse rund um “Gemeinsam für Grundrechte”, die dazu führt, dass ich diese untypische Begrüßungsformel nutze. Macht euch euer eigenes Bild von “Gemeinsam für Grundrechte”. Gerne auch von meinen Beweggründen die Corona-Maßnahmen zu hinterfragen und öffentlich für einen Paradigmenwechsel zu plädieren. Falls sich ein paar Freunde der ergebnisoffenen Auseinandersetzung in Bezug auf Corona-Maßnahmen hierhin verirrt haben, dürft ihr ausnahmsweise weiterlesen 😉

Einen kühlen Kopf und ein warmes Herz

Einladung der Bewegung

Mach dir ein objektives Bild der Bewegung “Gemeinsam für Grundrechte” in Münster und gestalte es gerne mit.

Friedlich begegnen wir einander gemeinsam für Grundrechte. Wir hinterfragen die Verhältnismäßigkeit der Corona-Maßnahmen und bringen uns gewaltfrei für eine lösungsorientierte Zukunft ein – dies war bereits vor der Corona-Krise notwendig. Für die Überwindung unnötiger Spaltung. Für Zusammenhalt in der Menschheitsfamilie.

Datum: (jeden) Samstag, xx.yy.2020

Beginn: 16 Uhr | Ende: 18:00 Uhr

Ort: Domplatz, Münster

Wir stehen für eine wertschätzende, friedliche und gewaltfreie Kommunikation. Wir bieten Raum, um miteinander anstatt übereinander zu reden.

Unabhängig von Parteien und Religionen organisiert als Kollektiv ähnlich Denkender.

Um 14:30 Uhr wird bereits vor dem Schloss meditiert, wonach gemeinsam zum Domplatz spaziert wird.

09.04.2020 | Keine Demo für Demokratierettung

https://www.wn.de/Startseite/Startseite-Schattenressort/4184874-Stadt-erteilt-keine-Ausnahmegenehmigung-Keine-Demo-fuer-Demokratie-Rettung

Um zu erläutern, warum Anfang Mai noch Spaziergänge stattgefunden haben, muss man wissen, dass unser Versammlungsrecht erheblich eingeschränkt war. Habe ich so hier auch noch nicht erlebt – vorher gab es bereits zwei “corona-konforme” Demonstrationen, wovon eine allerdings frühzeitig aufgelöst wurde, weil deutlich mehr als die 12 zugelassenen Teilnehmer vor Ort waren. So bleibt ein äußerst mulmiges Gefühl, wenn wir uns ein elementares Grundrecht von staatlicher Seite einschränken lassen. Insbesondere, da in §8 (1) GG eine Versammlungsfreiheit verbrieft ist. Leider existiert für Bürger, die unter dem Grundgesetz stehen die Möglichkeit, dieses durch §8 (2) GG einzuschränken – dies ist schon hinterfragenswert. Wir warteten ab und genügten uns in der Zwischenzeit mit spontanen Spaziergängen in 2er Teams, um auf die Grundrechtseinschränkungen, Widersprüche der Begründung und auf mögliche geplanten Maßnahmen, wie Mobiltelefon-Tracking, Immunitätsausweis oder auf “Die Pandemie sei erst vorbei, wenn es eine Impfung geben würde” hinzuweisen.

02.05.2020 | Samstag | Münster bekennt Farbe

“Papparazzi” bloggt über die Bewegung

wiedertaeufer.ms

Zu diesem Bericht möchte ich ergänzen, dass der Autor sich nicht mit den in der Öffentlichkeit stehenden Menschen unterhalten hat. Er bezieht seine Informationen aus der offenen Telegram Gruppe “Umbrella Corporation”, welche die Spaziergänge explizit nicht organisiert hat. Trotzdem macht der Autor den Rückschluss von dieser dubiosen Gruppe, in welcher teils Hanebüchene Inhalte nationalistischen, wahnwitzigem oder polemisierenden Charakters gepostet werden (z.B. QAnon-Inhalte).

Ich selbst bin jemand, der sich potentiell alles anschaut, wenn es Relevanz zu haben scheint. Aber davon behalte ich nur das Beste. Weder der Beitrag auf wiedertaeufer.ms noch einige gewaltbereite oder gar extremistische Inhalte aus der Umbrella Gruppe gehören dazu.

09.05.2020 | Spazieren und singen

Störende Kräfte von Eklat Münster über die “Corona-Rebellen”

Ein herzliches erstes Aufeinandertreffen 😀 Und auf einmal dreht sich der halbe Inhalt auf diesem Twitter-Kanal um die “Corona-Rebellen” – ein Gespräch wurde bis heute nicht gesucht. Selbstverständnis dieser Gruppierung: “Wir, der Eklat, sind eine antifaschistische Gruppe aus Münster die sich aus der Notwendigkeit heraus gegründet hat, der sich zunehmend autoritär formierenden Gesellschaft eine linksradikale Kritik entgegenzustellen.

12.05.2020 | “Strafanzeige” nach Protest?!

https://www.wn.de/Muenster/4200009-Unangemeldete-Versammlung-hat-Folgen-Corona-Strafanzeige-nach-Protest

Anmerkung: Von dieser “Strafanzeige” gegen eine unserer Spaziergangsteilnehmenden habe ich bisher nichts weiter gehört…

Wiedertaeufer.ms

16.05.2020 | Kundgebung Stubengasse – Provokation der Gegendemo

Michael Jacksons “Heal the world”
Mein Redebeitrag

22.05.2020 | Falsche Freund*innen, verkehrte Forderungen und zwielichtige Versprechen | Antifaschistische Linke Münster

https://m.facebook.com/notes/antifaschistische-linke-münster/falsche-freundinnen-verkehrte-forderungen-und-zwielichtige-versprechen-hygienede/2987766927986237/?tn=H-R#=

Eine ausführliche Stellungnahme, Fragen und Widersprüche zu diesen Vorwürfen werde ich in einem seperaten Artikel ausführen. Lest bitte selbst und versucht die Argumentation zu begreifen und prüft was inwiefern stimmig oder widersprüchlich ist.

23.05.2020 |Tag des Grundgesetzes | Kundgebung Domplatz

Während ich in Berlin unterwegs bin, um mir dort ein Bild der Lage zu machen (ich sag nur Polizeistaat), geht es in Münster munter weiter.

26.05.2020 | Antisemitismus-Vorwürfe – bitte was?!

Das junge Forum der deutsch-israelische-Gesellschaft Münster wirft unseren Kundgebungen
im allgemeinen, Felix Beuse und mir im Speziellen Antisemitismus vor.

https://www.wn.de/Startseite/Startseite-Schattenressort/4208139-Kritik-der-Deutsch-Israelischen-Gesellschaft-Antisemitische-Aeusserungen-bei-Corona-Demos

https://www.muensterschezeitung.de/Lokales/Staedte/Muenster/4208139-Kritik-der-Deutsch-Israelischen-Gesellschaft-Antisemitische-Aeusserungen-bei-Corona-Demos

Eine ausführliche Stellungnahme, Fragen und Widersprüche zu diesen Vorwürfen habe ich in einem seperaten Artikel “Shalom – Statement zu Antisemitusmus Vorwürfen ausgeführt. Lest bitte selbst und versucht die Argumentation zu begreifen und prüft inwiefern was stimmig oder widersprüchlich ist.

Hier sei schon einmal versichert: Kraft unseres wertschätzenden, gewaltfreien Ansatzes in der Kommunikationskultur und der Forderung gelebter Grundrechte für ALLE kommen Antisemitismus und ähnliche Gesinnungen für mich garnicht in Frage.

30.05.2020 | Dritte Kundgebung am Domplatz


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.