Meinen tiefsten Respekt liebe Hambacher Forst Aktivistin #wachtauf

Deine Worte sind zeitlos. Danke für deine Verletzbarkeit und Aufrichtigkeit. Ein trauriges weiteres Kapitel eines lang währenden Krieges gegen Schöpfung und Menschheit. Doch Menschen wie du geben uns veränderungswilligen Menschen viel Kraft und Vertrauen!

Frieden sei mit dir.

PS: Ich bin gerade im Praktikum und es ist alles etwas chaotischer 😀 Zusätzlich liege ich seit einigen Tagen komplett mit einer Bronchitits flach und schaffte es gerade, dieses inspirierende Video zu teilen. Bald kommt wieder mehr, danke für euer Vorbeisehen!

Bildquellen Titelbild: (1) https://hambacherforst.org/besetzung/ (2) http://www.naturfreunde-nordeifel.de/braunkohletagebau-hambacher-forst/

5 Kommentare zu „Meinen tiefsten Respekt liebe Hambacher Forst Aktivistin #wachtauf“

  1. Bewegende Worte !, längst auf sie hingewiesen (Bewegende Worte, längst, 24.9.2018 darauf verwiesen … (http://buergerbeteiligung-neu-etablieren.de/POLITISCHES/M/brief%20einer%20hambacher%20aktivistin.html) – gehört weder und wieder an unsere Augen und Ohren ! Merci!

    .

    Wenn dergleichen jedoch Gewicht erhalten soll, geht es aktuell um den Kurs des Staatenbundes dem wir angehören und von dem D extrem zu profitieren weiß – und durchaus fatal !

    .

    .

    Wie jede/r Europäer/in kann und soll ich demnächst wählen –

    ohne dass es eine nennenswerte Wahl gäbe…

    Die zerstörerischen Folgen der Wachstums-Ideologie dynamisieren sich derweil, werden aber in Multilateralismus-Ritualen marginalisiert und mit Hilfe gezänk-offener ´Klima-´Schutz´-Beschäftigungsprogramme´ u.ä. für die Öffentlichkeit ´ausgesessen´ …

    Die EU wäre einer jener Bereiche, die aus eigener Stärke für ihren Bereich das Ruder herumreißen könnte, ja müsste – auf einen Schlag im Weltmaßstab geht da gar nichts…

    Wann, wenn nicht anlässlich von Wahlen gehörte das aufs Intensivste in den Blick möglichst vieler Wähler/innen ?

    Mein Nachdenken galt deshalb insbesondere auch in den vergangenen Wochen der Frage, wie eine nicht länger wachstumsversessene EU aufgestellt werden könnte…

    Bei Interesse finden Sie meine Überlegungen hier:

    https://diskursblickwechsel.wordpress.com/2019/03/20/in-ein-n-e-u-tragendes-morgen-manifest-einer-e-u-buergerin/

    1. Hi Gabriele,

      ja die Aufnahme ist schon paar Tage jung, verliert aber wie du auch schreibst nicht an Aktualität und Tiefe.

      Herzlichst,
      björn

    2. Bezüglich deinen politischen EU-Überlegungen. Ich habe mich auf deiner Webseite umgesehen (insb. der Link über das tragende morgen Manifest).

      Bin grundsätzlich voll bei dir! „Tot gerittenes Pferd“ trifft es gut. Bei der EU und seinem Regulierngswahn geht es ja lang schon nicht mehr um wesentliches. Ich sehe eine Verselbstständigung eines trägen und NICHT-demokratischen (nur die nicht gewählte EU-Kommission darf Gesetzesentwürfe gestalten) Apparates, eine Plattform unendlichen Gezankes.

      Ja, es braucht eine radikale Bewusstseinswandel – insb. in der (EU-)Politik, hin zu gerechterer Verteilung, Partizipation, Friedensschaffung, Reform Geldsystem/Zulassung Alternativwährungen, gemeinsamer Markt auf dem alle (!) ihre Steuern zahlen, Bedarf anstelle von Konsum, Kampf der Korruption (uvm.). Doch im Prinzip bei möglichst vielen Menschen. Wie wir schädliche Dogmen, wie Wachstumszwang oder EU-Zentralstaatsvorhaben vs. Nationalismus (ich will keines von beiden – wir brauchen DEMO(S)Kratie) umgehen ist bei der Verhärtung der agierenden EGOISMEN leider nicht zeitlich absehbar. Ich sage: Einfach im Mikrokosmos anfangen. Nicht noch 100 weitere Thesenpapiere für irgendeine nachhaltigere Welt – die existieren zu genüge. Es kommt darauf an, ob wir damit anfangen. Deshalb finde ich die Aktivistin aus dem Video in ihrer Art auch so klasse, sie vereint das gut (was ich noch nicht von mir behaupten kann).

      Du schreibst „ohne, dass es eine nennenswerte Wahl gäbe“ in Bezug auf die EU-Parlamentswahl Ende Mai. Wen würdest du empfehlen?

      Danke für deinen Beitrag!
      Herzlichst

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.