Mein persönlicher Eindruck von den Ereignissen des 29.08. auf der riesigen Demo für Grundrechte und gegen das Corona-Regime in Berlin. Was kritisiere ich? Was fiel mir positiv auf ? Bunt und Kaiserreichsfahnen – was war da los?

Zudem möchte ich, dass meine Intention gegen Corona-Verordnungen und Angstmache, sowie für Grundrechte auf die Straße zu gehen, deutlich wird.

Ich bin
(1) für verhältnismäßige Politik
(2) für einen offenen wertschätzenden Dialog
(3) für Wissenschaftlichkeit statt Angst
(4) gegen Diskriminierung, Gewalt und Extremismus


(5) als Idealist auf der Straße

  • für Dezentralisierung von Macht
  • Eigenverantwortung
  • ein gesundes Immunsystem und das Wissen wie es zu stärken ist
  • einen angemessenen Schutz der Menschen, die ein höheres Risiko zu erkranken haben, ohne diese zu stigmatisieren und auszugrenzen.

Frieden sei mit euch


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.