Nach 125 Tagen Reiseabenteuer und 18.267 Km wieder daheim!

Liebe Freunde! Mit brennenden Sohlen, lechzenden Schultern, aber mit der Gewissheit, gleich wieder zuhause zu sein kam ich vorgestern glücklich nach einem letzten 32 Km Fußmarsch in meiner Wohnung an. Und ich bin froh, begeistert, sehe alles hier nun in einem anderen Lichte und viel genauer als vorher – doch Weiterlesen…

Wir sind Gemeinschaftswesen

Eine der wahrlich wichtigsten Erkenntnisse meiner Reise ist: Wir Menschen sind liebesbedürftige, soziale Gemeinschaftswesen. Alleine sind wir unvollkommen und anfälliger. Das bedeutet nicht, wir müssten uns zwanghaft immer in Gruppen, unserer Familie oder Gemeinschaft aufhalten – die goldene Mitte ist mal wieder das Maß der Dinge! Nicht dass dies vollkommen Weiterlesen…

Mensch kann nicht nicht kommunizieren (Tag 38-44)

Nicht nur auf Reisen ist jede Art von Kommunikation ein Brandherd, der zu Missverständnis oder Konflikt führen kann. ‘Man kann nicht nicht kommunizieren.’ (Paul Watzlawik). Davon kann mensch immer ausgehen, vom Wartezimmer beim Arzt, bis zum verhaltenen Ausharren waehrend so mancher erster Treffen zwischen Mann und Frau. Gerade auf Reisen Weiterlesen…